Diagnostik des Skeletts und des Knochenmarks

Skelettszintigraphie (als Drei-Phasen-Szintigraphie, SPECT-Untersuchung auffälliger Befunde)

Indikationen: Ausschluß / Nachweis von Skelettmetastasen, der Lockerung von Endoprothesen, Osteomyelitis, aseptischer Knochennekrosen (besonders Frühstadium), M.Sudeck, rheumatische Gelenkerkrankungen, M.Bechterew, unklare Herde im Röntgenbefund

Bemerkungen: Untersuchungsdauer ca. 3 Std. mit Pause von 2 Std. nach der Injektion.

Der Patient muß nach der Injektion mindestens 1/2 Liter Flüssigkeit trinken. Untersuchungsführung von der Fragestellung abhängig.

Knochenmarkszintigraphie

Indikationen: Skelettmetastasen, andere lokale Knochenmarkprozesse

Bemerkungen: im allgemeinen ergänzend zur Skelettszintigraphie